Leinen – die Wunderfaser

Alt, älter, Leinen!

Leinen gilt als die älteste Textilfaser der Welt, die frühsten Funde sind auf 8000 vor Christus datiert. Die Phönizier – bekannte Kaufleute und tüchtige Seefahrer – erwarben ihr Leinen in Ägypten und führten es anschließend nach Europa ein. Auf diesem Weg kam die Faser auf den europäischen Kontinent und Leinentücher hielten schnell Einzug im häuslichen Gebrauch.

Der Herstellungsprozess von Leinenstoffen ist sehr umfangreich.

Die Textilfaser wird aus der Flachspflanze gewonnen, welche nach der Ernte getrocknet, vom Samen befreit und in vielen Arbeitschritten so bearbeitet wird, dass von der ursprünglichen Pflanze nur die Flachsfaser übrigbleibt. Diese wird anschliessend gesponnen, bevor der Leinenstoff verwebt werden kann. Übrigens ist die Flachsfaser von allen Textilfasern die umweltfreundlichste: Ihr Anbau schützt den Boden, ihre Verarbeitung berücksichtigt das Ökosystem und die aus ihr gewonnenen Stoffe sind biologisch abbaubar.

Leinen verfügt dank des Aufbaus der Flachsfaser über aussergewöhnliche Eigenschaften: Die Reissfestigkeit der Flachsfasern verleiht Leinen hohe Formbeständigkeit, und unvergleichbare Langlebigkeit. Dank der starken Saugfähigkeit eignet sich Leinen optimal für den direkten Hautkontakt, sei es als Bekleidung oder als Hauswäsche. Diese Saugkraft ermöglicht zudem beim Färben eine unendliche Vielfalt an Farbtönen. Der charakteristische Schimmer kommt vom leichten natürlichen Wachsüberzug der Faser und deren glatten Oberfläche. Ausserdem besitzt Leinen antiallergische Eigenschaften – Leinenstoffe sind gesund und sanft zur Haut.

Pflege von Leinen.

Je öfter Leinen gewaschen wird, desto weicher und leuchtender wird es. Auch Kleidungsstücke, die direkt auf der Haut getragen werden, lassen sich problemlos waschen. Die Frische und der Duft von frisch gewaschenem Leinen vermitteln ein unvergleichliches Gefühl von Behaglichkeit und Wohlbefinden. Ganz wichtig ist jedoch, dass Leinen schonend gewaschen wird. Neutralseife und lauwarmes Wasser sind das Geheimnis der Leinenpflege. Buntwäsche sollte bei niedrigen Temperaturen gewaschen und nur sanft ausgewrungen oder leicht angeschleudert werden.

Das besondere Angebot

Die Kollektionen von sepiA+ und ammA+ Rachel bauen eben auf diesen bemerkenswerten Charakteristika von Leinen. Die Hosen, Röcke und Kleider sind angenehm zu tragen. Besonders im Sommer ist der kühlende Leinenstoff sehr beliebt. Die Farben haben eine starke Leuchtkraft – ein echter Hingucker. Bei FashionFriends gibt es heute bis zu 67% Rabatt auf die attraktive Kollektion von sepiA+ und amma+ Rachel.

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Pingback: Stoffe Hersteller c&c Milano Leinenstoffe /  www.stoff-tischdecke.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: