Das unglaublich komplizierte Paarungsverhalten der Gattung Mensch

Seit ein paar Monaten beschäftige ich mich mit den Balzritualen des Menschchen – rein zu Studienzwecken, versteht sich. (Ok, das mit den Studienzwecken ist gelogen, sorry.)

Der Mensch hat in der Evolutionsgeschichte eine raffinierte und bisweilen undurchsichtige Partnerwerbung entwickelt. So kompliziert, dass wir des Öfteren mit dem Gedanken an den Höhlenmenschen spielen, der dem Objekt seiner Begierde kurzerhand mit der Keule auf den Kopf schlägt und es in seine Höhle schleift. Aber da sind wir nun, im Jahr 2010, wo die Möglichkeiten zur Partnersuche für den Menschen so gering geworden zu sein scheinen, dass er auf moderne Medien wie das Internet zurückgreifen muss. Ich glaube übrigens nicht daran, dass man den Partner fürs Leben durch eine Internetbekanntschaft kennenlernt, auch wenn die Ehen einiger meiner Freunde das Gegenteil beweisen. Im Internet funktionieren die Abläufe der Balz anders – auch möglich, dass ich diese einfach nicht begriffen habe.

Das Balzverhalten in drei Stufen

1.) das Anlocken des Partners

Beim Menschen sind es die Weibchen, die mit ihrer Haarpracht und ihren schönen Kleidern Räder schlagen, wie wir es von Pfauenmännchen kennen. Das tut das Menschenweibchen zum Beispiel mit sexy Kleidung um ihre Geschlechtsmerkmale in Szene zu setzen, oder mit High Heels. Ein hoher Schuh verändert die Körpersilhouette, die Beine erhalten eine andere Form, der Busen steht höher, der Po wird inszeniert. Natürlich locken auch die Männchen ihre potenziellen Partnerinnen an, sie tun dies mit Lauten und mit Präsentieren der eigenen Fähigkeiten. So findet man immer wieder ein Männchen, das mit nacktem Oberkörper am Grill steht, um zu symbolisieren: „Ich kann für dich sorgen, Schätzchen.“ Nichtsdestotrotz heisst es, die Frau sei die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert.

2.) Die Kontaktaufnahme

Hier ist der heikle Punkt bei der Partnersuche. Signale müssen (richtig) gedeutet werden. Oft geschieht diese Kommunikation über Blickkontakt. Das Männchen versucht, den Blick des Weibchens zu erhaschen, das Weibchen nimmt für den Bruchteil einer Sekunde Blickkontakt auf, gerade lange genug, um zu sagen: „Es besteht Interesse“. In unserer modernen Gesellschaft ist nicht gänzlich geklärt, wer den ersten Schritt machen muss. Der Mensch ist diesbezüglich sehr scheu und oft endet aus ebendiesem Grund der Paartanz bereits zu diesem Zeitpunkt. Ist aber die Angst erst mal überwunden, geschieht eine Annäherung. Der persönliche Raum von 50cm, den jeder Mensch für sich beansprucht, wird vom Weibchen überschritten, um zu signalisieren, dass Körperkontakt erwünscht und erlaubt ist. Jetzt werden die, wie Schätze gehüteten, Telefonnummern ausgetauscht.

3.) Die Synchronisation des weiteren Balzverhaltens

Ab da wird es so richtig kompliziert. Ein langer, kräftezehrender Paartanz beginnt. Zweifel, Kopfzerbrechen und schlaflose Nächte sind nur einige der Nebenwirkungen. Zum Balztanz gehört das gemeinsame Ausgehen vorbereitet durch das  5-stündige was-ziehe-ich-an-Debakel. Jetzt stellt sich heraus, ob die beiden Partner sich auch wirklich verstehen. Dabei halten sie sich an jeder Kleinigkeit fest, so hört man gerne Sätze wie: „Ach, du magst italienisches Essen? Ich auuuuch, was für ein Zufall!“ Diskrepanzen wie ungleiche Interessen oder lästige Macken werden in der ersten Verliebtheit mit einer gleichgültigen Handbewegung abgetan. (Vorsicht: was wir heute an unserem Partner süss finden, wird uns in spätestens 5 Jahren sowas von auf die Palme bringen!) Ruft das Männchen nach dem Date tatsächlich an, steht einer Partnerschaft nicht mehr viel im Wege. Ach ja, ruft er nicht an, hat er einfach keine Lust dazu. Es besteht kein Grund zur Sorge, er könnte vielleicht auf dem Weg nach Hause überfallen und ihrer Telefonnummer beraubt worden sein.

Und nun probieren wir, die Theorie in Praxis umzusetzen. (Sprach’s und stöckelte auf ihren High Heels in den Samstag Abend.)

Advertisements

2 Kommentare

  1. Pingback: Study Center & Community » Blog Archive » Werden Sie ein Meister Communicator

  2. Pingback: MagicOfWord – Die Zitate und Sprüche Community » Blog Archive » Leistungsstarke Words That Sell und verdienen Sie Geld

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: