Für 2010 gilt: Weniger ist weniger


Quelle: nashvillemusiccityfashionweek.com

Was ziehe ich heute an für ins Büro? Was trage ich zum Date? Das scheint alles unwichtig, wenn man sich folgende Frage stellen muss: was trage ich auf dem roten Teppich?

Die meisten Stars werden zwar von einem Designer eingekleidet und müssen ihre Robe nach dem Anlass, sei dies nun die Oscar-Verleihung oder sonst ein ich-bin-ein-Star-holt-den-Fotografen-Event, wieder zurückgeben. Doch leider ist nicht immer Verlass auf das Urteil der Modeschöpfer. Und so erscheinen jährlich die Listen der bestgekleideten und schlechtest gekleideten Promis und befriedigen unsere voyeuristische Ader.

The good, the bad and the ugly

Es fällt auf, dass in diesem Jahr die Liebchen der Leinwand auch modetechnisch gut abschneiden. Sie sind sich selbst und das ist ein Statement. Und sie kommen damit besonders gut an. Sandra Bullock fiel sowohl an der Oscar Verleihung als auch an den MTV Movie Awards mit ihrem dezenten und dennoch reizvollen Look auf. Zurückhaltung und Stil sind gefragt. Auch Scarlet Johansson konnte Punkten: das grüne Spitzenkleid, das sie zu den MTV Awards trug, unterstrich die Natürlichkeit der sympathischen Schauspielerin. In der britischen Zeitschrift Glamour kam auch Kate Moss in die Top 10 der bestangezogen Stars. Das skandalumwobene Fotomodel trumpft mit Stil und Klasse.

Der neu erleuchtete Stern Robert Pattinson führt bei den Männern das Rennen um den bestgekleideten Stars an. Der Hauptdarsteller aus Twilight gilt daneben auch als sexyest man alive und bringt reihenweise junger Frauen um den Verstand. Zu den am schlechtesten angezogenen Prominenten unter den Männern gehört Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy.

Gar nicht gerne gesehen sind dagegen jene Sternchen, die vor allem durch ihr Outfit von sich reden machen wollen. Die freizügige Katie Price und die bisweilen etwas schrullige Lady Gaga rangieren unter den schlechtest gekleideten Frauen 2010. Weniger Stoff kommt weniger gut an. Dieser Schuss ging nach hinten los, Mädels. Heute sind Persönlichkeit und Engagement gefragt, und das darf mach durchaus auch sehen. Zickenkrieg, Scheidungschlachten und das dazu passende tiefgeschnittene Kleid über den künstlichen Brüsten will niemand mehr sehen.

[nggallery id=43]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: