Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt


(Quelle: Buch „Komm, ich erzähl dir eine Geschichte“ – Jorge Bucay)

In einer perfekten Welt hätte Schokolade keine Kalorien, die Spaghettisauce würde nie aufs weisse Shirt tropfen und Alkohol würde nur lustig, aber nicht betrunken machen.

Die Geschichte vom Schlaraffenland fesselt mich bis heute. Nicht, dass ich besonders verfressen wäre, aber einfach alles, was das Herz begehrt, von einem Baum zu pflücken hat schon was. Nur eben, so in einem Schlaraffenland wären alle Menschen furchtbar dick und krank. Man kann eben doch nicht alles haben.

Das Tolle ist, in Träumen ist alles möglich. Da sind wir stark, schön und klug. Während wir uns im Alltag oft vor den einfachen Dingen fürchten. Weil wir glauben, etwas nicht zu können. Es gibt diese Geschichte vom angeketteten Elefanten: Nur an einem kleinen Pflock, ein paar Zentimeter tief in die Erde eingegraben, ist er angebunden. Mit seiner Grösse und seinem Gewicht wäre es ihm problemlos möglich, den Pflock auszureissen und wegzurennen. Doch er tut es nicht, weil er, als er noch ein junger Elefant war, genau das probiert hatte, und noch nicht stark genug dafür war. Nur weil wir an etwas einmal oder zweimal gescheitert sind, heisst das nicht, dass wir nicht genau heute stark genug dafür sind.

Wir werden noch des Öfteren über der einen oder anderen Aufgabe grübeln, die uns das Leben stellt, aber wir sollten nicht aufgeben. Alles, was gut schmeckt, wird weiterhin Kalorien haben, aber wir können sie geniessen. Und die Tomatenflecken auf dem Shirt sollten uns nicht stören, wozu gibt es schliesslich Waschmaschinen?

So können wir uns die Welt machen, wie sie uns gefällt.

Advertisements

2 Kommentare

  1. tuete

    toller text und wie recht du hast… man kann sich die welt wirklich so machen wie sie uns gefällt. vielleicht nicht heute und nicht morgen und nicht in riesengrossen schritten, aber ich denke in kleinen schritten wird es schon gelingen :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: