Sexy?

Langsam aber sicher wird’s draussen zu kalt für knappe Shirts und kurze Röcke, aber in Clubs und Discos begegnen einem immer wieder die verschiedensten offenherzigen Outfits.

Die Damen ziehen sich besonders an, um den Herren zu gefallen, oder sollte ich sagen, ziehen sich aus? Die Grenzen zwischen sexy und billig sind so dünn wie die Stöffchen, die knapp die wichtigsten Körperstellen verdecken. Und wenn Frau nicht genug Stil beweist, sieht sie schnell einfach nur „billig“ oder sogar nach einschlägigem Etablissement aus.

Dabei gilt es nur, ein paar simple Grundregeln zu beachten, um sich in seinem Outfit gut angezogen zu fühlen und eine tolle Erscheinung zu machen.

Wer trägt was

Wie ein Outfit wirkt, hängt nur damit zusammen, wer es trägt. Jeansröcke beispielsweise sind eher etwas für junge Frauen. Wer schöne Beine oder ein tolles Dekolleté hat, darf gerne zeigen, was er hat. Frau sollte aber zu ihrem Alter stehen und sich auch entsprechend kleiden, so wirkt sie tausend Mal anziehender in einem eleganten kurzen Rock mit blickdichten Strümpfen als im Lackmini mit Netzstrümpfen, was an einer jungen Frau toll aussehen kann. Ausserdem: zu enge Röcke bringen jede Delle zum Vorschein. Egal, welche Kleidergrösse man trägt, sollte man darauf achten, die Vorzüge zu betonen und die Problemzonen zu kaschieren.

Entweder oder

Entscheidet euch für weiten Ausschnitt oder Mini, beides kombiniert wirkt zu aufdringlich. Wenn ihr das Dekolleté betonen wollt, tragt dazu eine modische Röhrenjeans oder einen Rock, der mindestens bis kurz übers Knie reicht. Der BH sollte aber immer ganz verdeckt bleiben und die Farbe sollte dem Top oder Kleid angepasst werden. Wollt ihr Bein sollte der Rock wirklich nur Bein, und nicht auch noch den halben Po zeigen. Unter kurzen Röcken Leggins zu tragen, wirkt verspielt, Röcke aus Tweed-Stoffen eher edel. Enge Röcke oder Hosen kombiniert mit weiten Oberteilen lassen Hüften und Po schmaler wirken.

Make-up, Haare, Schmuck

Grundsätzlich gilt, je weniger das Gesicht verdeckt, umso schöner wirkt es. Ein schlichter Pferdeschwanz und Make-up in den angesagten Nude-Tönen wirkt natürlich und dennoch feminin. Als sexy Blickfang dient euch der rote Lippenstift. Schmuck dezent und zum Outfit passend wählen, nur maximal ein auffälliges Teil tragen. Auch Schuhe und Tasche farblich der Kleidung anpassen.

Schuhe

Auffällige Schuhe und High Heels oder Keilabsatzschuhe lenken den Blick auf die Beine und verlängern sie optisch. Auch Römer-Sandalen wirken sehr lässig. Wer bei Schuhen Gold oder Silber als optisches Highlight einsetzen will, sollte das restliche Outfit schlicht halten. Im Sommer darf es auch gerne bunt sein, mit Schwarz liegt ihr aber immer richtig.

Wer sich in seiner Kleidung wohl fühlt, strahlt das auch aus – stilsicher ist sexy!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: