High Heels und Krawatte

Was tut man nicht alles, wenn man für das Modemagazin von FashionFriends schreibt. Ich wollte wissen, wie es wäre, gleichzeitig Krawatte und High Heels zu tragen und wage nun den Selbsttest.

Morgen

Für einmal musste ich nicht lange im Schrank wühlen, weil ich nicht wusste, was ich anziehn soll. Ich muss heute Krawatte tragen, das Stück Stoff, das eigentlich den Männern vorbehalten ist. Und natürlich habe ich keine Herrenkleider in meinem Schrank und eine Alternative musste her. Unsere coolen FashionFriends-Shirts haben einen Aufdruck in Form einer Krawatte – passt. Nachdem ich mich also vor dem Krawattenknopf binden drücken konnte, kommt die nächste Hürde: die Treppe. Einfach gut am Geländer festhalten und dabei möglichst cool drein schauen. Ich muss dazu sagen, dass ich zwar manchmal Schuhe mit Absatz trage, aber nie solche Hacken. Erstens, weil ich finde, 175cm sei eigentlich gross genug und zweitens, weil ich in meinem Job als Fotografin ständig in Bewegung bin und Sneakers da einfach praktischer sind. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass Autofahren mit High Heels verboten ist, und wechsle jetzt also schon zum ersten Mal meine Fussbekleidung.

Mittag

Endlich Pause, endlich Füsse hoch. Meine Fussballen schmerzen, das sei normal, habe ich mir sagen lassen und  unter mitleidigen Blicken ein Gelpolster für in den Schuh geschenkt bekommen. Was meine Arbeitskolleginnen alles mit sich herumtragen… Ich rede mir ein, dass mir eine Krawatte mehr Autorität verleiht und befürchte dass ich  sie mit meinem Stolpergang auf den High Heels gleich wieder zunichte mache. Aber ich kann nun schon verstehen, warum Krawatten seit langen Zeiten in die Geschäftswelt gehören. Die Selbstsicherheit, die sie verleihen, beeindruckt das Gegenüber unterbewusst.

Feierabend

Der Ehrgeiz hat mich gepackt. Ich will lernen, richtig auf High Heels zu gehen. Ich will damit tanzen können! Diese Körperhaltung und den eleganten Gang (wenn der erst mal klappt) habe ich an mir nicht gekannt, ich fühle mich ein klein wenig wie eine andere Frau. Und der Muskelkater im Gesäss lässt vermuten, dass das Gehen auf hohen Hacken womöglich sogar einen Knackarsch gibt. Und etwas höher zu sein, beeindruckt nämlich schon. Ich bin zwar froh, die Schuhe jetzt wieder ausziehen zu können, werde mich aber das nächste Mal, wenn ich ausgehe, wieder auf etwas höhere Absätze stellen als gewohnt. Aber heute geht‘s an Rockkonzert, da steige ich auf die Converse um. Aber die Krawatte bleibt!

[nggallery id=97]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: