Mafia-Filme ziehen uns in ihren Bann


(Bild: enzodifrennablog.it)

Wir haben alle schon von den Machenschaften der Mafia gehört, wissen um die Brutalität ihrer Vorgehensweise, und doch übt die italienische Untergrundorganisation einen besonderen Reiz auf uns aus.

Das liegt in erster Linie an der Vielzahl von Filmen über die „Famiglia“. In der Pate, Scarface, The Goodfellas oder Donnie Brasco, um nur einige zu nennen, wird die Mafia zwar nicht verherrlicht, aber ob die Darstellung eines Mafiabosses tatsächlich der Realität entspricht, kann nur vermutet werden. Und das, obwohl die Filme zum Teil auf wahren Begebenheiten beruhen. Die Mafiosi leben nach ihren eigenen Gesetzen und scheffeln Millionen mit illegalen Geschäften und leben in verschwenderischen Luxus. Und dabei beweisen sie sehr viel Stil und Eleganz. Der Mafioso, wie wir ihn uns der Filme wegen vorstellen, trägt einen immer sauberen und stets knitterfreien Anzug und versprüht italienischen Charme und hat eine bezaubernde Frau an seiner Seite.

Der Pate

Der wohl bekannteste Mafia-Film aller Zeiten ist „Der Pate“. Er erzählt von Vito Corleone, der als Kind von Sizilien nach Amerika flüchten musste und Ende der 50er-Jahre als Oberhaupt der Corleone-Familie für Gerechtigkeit und Ordnung in seinem Gebiet sorgt. Der so erfolgreiche Film von Francis Ford Coppola wäre beinahe nicht zustande gekommen, weil dieser die Regie dafür nur übernahm, weil er schwer verschuldet war. Die einflussreiche Mafia-Film-Reihe mit grossen Namen wir Marlon Brando, Al Pacino und Robert de Niro besteht aus drei Teilen und wurde mit mehreren Oskars ausgezeichnet.

The Goodfellas

Auch Martin Scorsese‘s „The Goodfellas“ von 1990 ist ein Mafia-Drama, das auf wahren Begebenheiten beruht. Robert de Niro scheint die Rolle des Mafioso auf den Leib geschnitten und so hat er auch in diesem Film mitgewirkt. Auch dabei waren Joe Pesci und Ray Liotta, dem dank des Films der Durchbruch als Schauspieler gelang. Und nun soll auf der Grundlage dieses Mafia-Meisterwerks in Amerika eine TV-Serie entstehen.

Gomorrha

In jüngster Zeit ist es vielen Italienern ein Anliegen, auf die Machenschaften der Mafia aufmerksam zu machen und ihre Landsleute dazu zu bewegen, sich zu wehren. Der Neapolitaner Roberto Saviano hat das Buch zum neusten Mafia-Film „Gomorrha – Reise in das Reich der Camorra“ geschrieben und lebt seit der Veröffentlichung des Films versteckt, da er mehrere Morddrohungen erhalten hat.

Modisches Augenzwinkern

Natürlich kennen wir auch in anderen Ländern Geldwäscherei und Bestechung, aber die Mafia betrifft die wenigsten. Und gerade darum, und weil wir uns eben selbst unser Bild darüber machen müssen, hat die Mafia in unserem Land sogar einen gewissen Kultstatus. Nicht die Gewalt, aber der Look der Mafia fasziniert uns. Das Fashion Label Mafia & Crime  hat sich damit auseinandergesetzt und hippe Shirts kreiert, garantiert gewaltfrei und immer mit einem Augenzwinkern.

Heute bei FashionFriends mit 55% Rabatt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: