Von der Wichtigkeit guter Zutaten

Sonntags-Suppe, Teil 2

Letzten Sonntag habe ich Suppe gekocht, wie so oft an einem Sonntag. Das Kochen und vor allem das anschliessende Fotografieren von Suppen gehört zu meinem Kochbuch-Projekt. Meine Eltern führen ein Restaurant und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass Essen für mich einen hohen Stellenwert hat. Zusammen mit der Fotografie entstehen daraus dann also Bilder von Suppen und diese sollen eines Tages zu einem Kochbuch zusammengetragen werden. Nicht im grossen Stil natürlich, nur für mich und als Geschenk für meine Lieben vielleicht.

Ich helfe des Öfteren im Restaurant aus und habe da einige wertvolle Kochtricks lernen dürfen. Und was ich in erster Linie gelernt habe, ist, dass die Frische und Qualität der Zutaten von besonderer Bedeutung sind. Also gehe ich samstags gerne auf den Markt in der Berner Altstadt, um viele feine Sachen einzukaufen, die ich dann zu schönen Speisen verarbeiten kann. Und natürlich ist es sogar bei einer Suppe wichtig, bei der alles verkocht und püriert wird, was man für Zutaten verwendet.

Jetzt erhält man den Fenchel direkt vom Bauern und mit den richtigen Beigaben schmeckt eine Fenchelsuppe auch denjenigen, die sich sonst nicht für das Knollengemüse begeistern können – garantiert. Anis beispielsweise rundet den Geschmack von Fenchel ab und ein Schuss Pastis sorgt für diesen subtilen, würzig-frischen Geschmack, das perfekte Rezept für einen verschneiten Sonntag Abend.

Das Rezept für 2 Personen

Die Herstellung von Fenchelsuppe ist sehr simpel, der Geschmack aber umso spezieller. Die Zutaten können nach Belieben verwendet werden aber auch hier gilt beispielsweise, Meersalz oder hochwertiger Pfeffer aus der Mühle zu gebrauchen. Eine halbe Zwiebel und ca. 300g Fenchel in Butter andünsten, mit 5dl Bouillon kochen, bis das Gemüse weich ist und anschliessend pürieren. Mit Rahm und Pastis verfeinern und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Mhhmmmm…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: