Sport in der Halle

Bei Minusgraden Sport zu treiben, ist nicht jedermanns Sache.

Um sich nicht der grossen Kälte aussetzen zu müssen, betreiben viele im Winter eben Hallensport. Hallensport bezeichnet als Sportgattung jene Sportarten, die in der Turnhalle durchgeführt werden können. Mittlerweile gibt es kaum mehr eine Sportart, die nicht in der Halle durchgeführt werden kann. Zu den Beliebtesten gehören unter anderem Badminton, Squash, Handball, Volleyball oder Unihockey.

Bei Sport in der Halle sind besondere Regeln zu befolgen. Natürlich sind auch hier passende Sportbekleidung und allfällige Protektoren zwingend und es dürfen nur saubere Sportschuhe getragen werden. Der Vorteil an einer Sporthalle sind die Garderoben und Duschen, die gleich vor Ort zur Verfügung stehen. So besteht sogar die Möglichkeit, in der Mittagspause mit dem Arbeitskollegen eine Runde Squash zu spielen.

Squash

Squash ist ein Rückschlagspiel, bei dem die Gegner das Spielfeld gemeinsam benutzen und die Seitenwände in das Spiel einbezogen werden. Dabei werden spezielle Squashbälle und Squashschläger verwendet. Ziel des Spiels ist es, den Ball so zu schlagen, dass der Gegner ihn nicht mehr erreichen kann, bevor er zum zweiten Mal den Boden berührt. Die Racketsportart ist vergleichsweise leicht zu erlernen und auch als Anfänger kann man beim Squash Erfolgserlebnisse feiern. Wer den Ball trifft, kann eigentlich schon mit Squashen beginnen und macht dann ziemlich schnell Fortschritte. Natürlich sind aber auch hier eine gute Schlagtechnik, taktisches Spielverständnis, und viel Ballgefühl gefragt, um sich in der Sportart weiter zu entwickeln.

Badminton

Beim Badminton versuchen die Spieler einen Federball mit dem speziellen Badmintonschläger so über das Netz zu spielen, dass der Gegner ihn nicht den Regeln entsprechend zurückschlagen kann. Der Federball hat einen Kopf aus Kork, an welchem 16 Gänse- oder Entenfedern befestigt sind. Um die Geschwindigkeit des Balles zu beeinflussen, werden die Federn entsprechend geknickt. Allerdings sind besonders für den Freizeitbereich und für Anfänger auch Kunststoffbälle erhältlich, die wesentlich weniger empfindlich und deutlich günstiger sind. Badminton stellt hohe Ansprüche an Reflexe, Schnelligkeit und Kondition und erfordert weiterhin für eine gute Konzentrationsfähigkeit und taktisches Geschick.

Wer bereits eine Sportart betreibt, die mit Rackets gespielt wird, dem ist KARAKAL ein Begriff, die belgische Sportmarke stellt Rackets und Sportbekleidung her. Und nun können sich FashionFriends-Kunden mit Badmintonschlägern und Squash-Rackets von KARAKAL für einen sportlichen Winter wappnen. Denn vor Wind und Wetter geschützt, lässt es sich für viele im geschlossenen Raum besser sporteln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: