Minestrone Genovese

Plaudereien aus dem Chuchichäschtli, Teil 3

Minestrone bedeutet „grosse Suppe“ abgeleitet vom italienischen Minestra (Suppe). Und tatsächlich ist eine Minestrone nicht einfach nur eine Vorspeise, in der gehaltvollen Suppe, finden sich  aus verschiedenen Gemüsen wie beispielsweise Kartoffeln, Staudensellerie, Karotten, Zwiebeln, Tomaten, weisse Bohnen oder Erbsen und je nach Region Reis (Lombardei) oder Nudeln (Ligurien und Toskana). Tatsächlich ist die Herstellung der Minestrone in Italien so unterschiedlich wie die verschiedenen italienischen Dialekte.

Natürlich darf auch diese Suppe in meinem Suppenbuch-Projekt nicht fehlen. Für mein ganz eigenes Kochbuch fotografiere ich Suppen, die ich selbst gekocht (und anschliessend natürlich auch gegessen) habe und stelle so meine ganz eigene Sammlung meiner Lieblingssuppen zusammen.

Die Minestrone alla genovese (in genueser Dialekt „menestrun a zeneize“) ist genueser Variante der klassischen italienischen Gemüsesuppe mit Pesto verfeinert und gehört eigentlich der typischen „arme Leute Küche“ Liguriens an. Ich mag Minestrone besonders gerne, weil sie so reichhaltig an Gemüse ist, das in der italienischen Suppe nicht zu stark verkocht wird, und immer noch leicht knackig ist.

Das Rezept

1 Zwiebel, 2 Selleriestangen mit Grün, 100g Lauch, 1 Zucchini und 1 Knoblauchzehe in feine Stücke schneiden und in Olivenöl dünsten. 1 Liter Gemüsebrühe dazugeben und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Anschliessend 200g Maccaroni in der Suppe al dente kochen und 500g frische Tomaten in Stücken und 200g weisse Bohnen aus der Dose dazugeben, abschmecken und zum Schluss beim Anrichten 1 EL Pesto auf die Suppe geben.

Lasst es euch schmecken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: