Cheapo

Das skandinavische Kult-Label

Die skandinavische Firma Blammo AB, die im Norden bekannt ist für originelle Acceessoires und progressive Mode, hat 1997 das Label Cheapo gegründet. Den Boom der Schuhindustrie vorhersehend, wurde 2005 eine Schuhkollektion hergestellt. Die Canvas-Sneakers waren geprägt von der Strassenkultur und erhältlich in allen Farben. Die Tatsache, dass sie in Pizzaschachteln ausgeliefert wurden, machte sie zum Kultobjekt. Ein Jahr darauf folgten die bekannten “Ninja Boots”, welche für Aufruhr im skandinavischen Markt sorgten und Cheapo auch über die Grenzen hinaus bekannt machte. Binnen drei Tagen war die Cheapo-Ware in den Läden in ganz Europa aufverkauft.

Anti-kommerzielles Marketing

Das Geheimnis von Cheapo ist zum einen der grosse Erfahrungsschatz der Desinger und zum anderen die angestrebte Perspektive, originelle und erschwingliche Schuhe herzustellen, und dabei die Einflüsse der Mode und der Strasse zu kombinieren, jedoch dabei niemals den offensichtlichen Weg einzuschlagen. Das Label konnte stets den anti-kommerziellen Ton im Marketingbereich beibehalten.

Kontrast, Evolution und Neugier

Um nicht dem Mainstream zu unterliegen, mischt Cheapo gekonnt die Elemente der Strasse mit aktuellen Modetrends und genau dieser Mix aus Retro, Street und progressive Fashion macht die Accessoires von Cheapo zu etwas ganz Besonderem. Heute umfasst das Sortiment von Cheapo nebst den unverkennbaren Sneakers auch stylishe Sonnenbrillen und bunte Uhren. Immer kreiert nach den Wegweisern von Cheapo: Kontrast, Evolution und Neugier.

[nggallery id=151]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: