Über Geschmack lässt sich nicht streiten

Deine persönliche Hitparade

Wenn ich von “früher” rede, scheint mir dies immer so verstaubt und lang, lang her. Aber tatsächlich war früher noch alles anders. Da gab es nämlich noch kein Youtube und MP3, und überhaupt war das Internet nicht für Privathaushalte. Der Sonntag Nachmittag mit der Hitparade war der Fixpunkt und Tausende schweizer Jugendlicher sassen Woche für Woche sonntags zwischen 14 Uhr und 16 Uhr vor ihren kleinen Radiogeräten, immer bereit, den Aufnahmeknopf zu drücken, sobald der Lieblingssong gespielt wurde. Die Hits kannten wir und die Hits mochten wir. Und die Hits spielten wir auf unsere bereits mehrfach bespielten Kassetten.

Änderung der Gewohnheiten
Etwas später veränderten sich dann die Musikhör-Gewohnheiten. Auf der Arbeit wurde ein anderer Sender gehört oder das Radio zu einer anderen Zeit eingeschaltet. Heute kenne ich die Songs, die in der Hitparade laufen, kaum noch. Mit der Veränderung der Gewohnheiten ändert sich automatisch der Musikstil, den wir hören. Und eigentlich tun Veränderungen immer wieder gut. So öffnen wir uns nämlich Neuem und entdecken unerwartete Schätze.

Wie neue Musik finden?
Die Musik hat endlose Nuancen und bringt unzählige Stile hervor, die ein normaler Musik-Konsument unmöglich alle kennen kann. Es lohnt sich aber, einmal den Mut zu haben, etwas anderes zuzulassen. Warum nicht mal eine CD kaufen, nur weil das Cover so ansprechend aussieht? Oder die ganz wagemutigen könnten das Konzert einer bisher unbekannten Band besuchen. Oder wie wär’s mit einem kleinen Spiel? Stelle im Autoradio deine Lieblingszahl ein und entdeckt damit vielleicht sogar einen neuen Lieblingssong.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: