Karl Lagerfeld

Der extravagante Künstler wurde 1933 in Hamburg geboren. Dazu ist allerdings zu sagen, dass er sein Geburtsjahr offiziell mit 1938 angibt. Karl Otto Lagerfeld wuchs in gut situierten Verhältnissen auf, zuerst in einem Landgut in Bad Bramstedt bei Hamburg, später in Paris, wo er eine Privatschule besuchte.

Mit 22 Jahren gewann Karl Lagerfeld mit seiner Kreation eines Wollmantels den Wettbewerb des Internationalen Wollsekretariats IWS. Daraufhin bekam er eine Stelle bei dem Modehaus Pierre Balmain, welches den Wollmantel später in Produktion nahm. Nachdem er einige Jahre freiberuflich für anerkannte Modehäuser arbeitete, wechselte er Januar 1983 zu Chanel, wo er 1984 Chefdesigner der Kollektion und insbesondere der Prêt-à-Porter-Sparte wurde.

Im gleichen Jahr gründete Karl Lagerfeld mit dem französischen Textilhersteller Bidermann sein eigenes Label Karl Lagerfeld, welches für extravagante Strickmode bekannt wurde. Heute betreibt er die beiden Modelinien Karl Lagerfeld (hochpreisige Damenkollektion) und LAGERFELD (Herrenkollektion). Im November 2004 erregte Lagerfeld durch seine Zusammenarbeit mit H&M Aufsehen, für den er eine kostengünstige Kollektion für Damen und Herren entwarf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s